Archiv des Autors: Nils Hilt

Folge 2 der Interviewreihe – diese Woche 3 Fragen 3 Antworten mit Stefan Weihing

1. 2 Jahre seit dem letzten großen Konzert des MVB- was bedeutet das Eventkonzert für das Orchester?

Wir hatten ja noch das Glück, dass wir im Sommer unsere Open-Air-Konzerte durchführen konnten. Dennoch sind letztes Jahr mit dem geplanten Gemeinschaftskonzert mit dem MV Schutterwald und unserem Jahreskonzert zwei große Konzerte kurzfristig ausgefallen, auf die wir schon sehr gut vorbereitet waren. Dass dieses Konzert nun nach aktuellem Stand stattfindet, ist für uns als Verein, aber speziell für das Orchester sehr wichtig. Unsere Jahreskonzerte sind schon seit vielen Jahren ein musikalisches Highlight in Neulingen – für Zuhörer und MusikerInnen – und wie man aktuell auch anhand der sehr guten Probenanwesenheit sieht, etwas, auf das sich unsere Musiker sehr freuen und hinarbeiten. Weiterlesen

Blitzinterviewreihe – Folge 1 mit unserem Dirigenten Philipp Zink

Interviewreihe zum MVB Eventkonzert 950 Jahre Bauschlott am 20.11. 2021

Ab sofort werden wir wöchentlich unsere aktuellen Infos und Neuigkeiten zum großen Eventkonzert hier teilen. Per Blitzinterview werden alle Teilnehmer sich in drei kurzen Fragen – Antworten zum Event äußern und detaillierte  Einblicke geben.

Der erste in der Interviewreihe ist Philipp Zink, Dirigent des großen Blasorchesters im Musikverein Bauschlott. Ihm unterliegt auch die Gesamtleitung am Eventkonzert.

1. Kleiner Vorgeschmack: Was erwartet die Besucher beim 950 Jahr Bauschlott-Eventkonzert?

Die Besucher erwartet ein echtes Event – ein Highlight mit vielen herausragenden Acts und Gästen. Neben Thomas Lischke, dem Soloposaunisten des Stadttheaters Pforzheim, der Ballettschule Nadine Elskamp aus Oberderdingen wartet der Musikverein Bauschlott vor allem mit fantastischen Werken aus der klassischen Musikwelt, aber auch der Sinfonischen Blasmusik auf. In jedem Fall wird es ein spannender und unvergessliches Konzerterlebnis für die Besucherinnen und Besucher werden.“ Weiterlesen

Kinderferientage beim Musikverein – Mit eigenen Instrumenten musiziert

Für einige Kinder ging es am Montag Nachmittag los, beim Musikverein Bauschlott Instrumente selbst zu bauen und anschließend zu musizieren.

An unterschiedlichen Stationen gab es die Möglichkeit, eigene Kreativität, aber auch Handwerksgeschick auszuprobieren. So wurden Kastagnetten, Regenmacher, Maracas, Kazoos, Ritsch-Ratsch-Sticks und Gackernde Hühner erstellt. Manche Kinder schafften sogar alle Stationen, wodurch der Stolz und die Auswahl am Musizieren umso größer wurde.

Wir hatten jedenfalls viel Spaß und hoffen, die Eltern auch 😉

Musikalische Früherziehung – Neue Kurse ab September 2021

Für Kinder ab 4 Jahre bietet der Musikverein Bauschlott ab September 2021 wieder einen neuen Musikalische Früherziehungskurs an. Die monatliche Kursgebühr beträgt 23 EUR.

Die Kurse werden von Jasmin Gottstein-Gruber geleitet. Jasmin Gottstein-Gruber hat an der Hochschule für Musik in Mainz das Diplom-Musiklehrer-Studium mit Hauptfach Querflöte abgeschlossen und anschließend an der Musikhochschule in Mannheim drei Jahre Elementare Musikpädagogik studiert. Seit 2007 ist sie Lehrkraft für Flöte, Klavier, musikalische Früherziehung und Eltern-Kind-Musikgruppen an der Musikschule Rhein-Pfalz-Kreis. Im letzten Jahr ist sie mit ihrem Mann und ihrer 6-jährigen Tochter wieder zurück nach Bauschlott gezogen.

Im September bieten wir drei kostenlose Schnupperstunden an:

  • Donnerstag 16., 23. und 30. September
  • jeweils um 16:30 Uhr (Dauer 45 Minuten)
  • im Vereinsheim des Musikverein Bauschlott (Brettener Straße 2, „alte Schule“)

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen bitten wir die Eltern mit ihren Kinder vor dem Vereinsheim zu warten. Die Kinder werden dann von der Kursleiterin zu Beginn der Schnupperstunden abgeholt und in den Kursraum gebracht.

Wir bitten um Anmeldung zu den Schnupperstunden unter: E-Mail: jugend (at) mv-bauschlott.de, Telefon: 07237 / 484271

Jahreshauptversammlung

Mehrere Ehrungen für jahrzehntelange Treue ausgesprochen

Während 2020 noch kurz vor dem Ausbruch von Corona in Deutschland die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Bauschlott stattfinden konnte, musste sie in diesem Jahr, ebenfalls im Hotel „Goldener Ochsen“, auf den 27. Juli verschoben werden.

Vorsitzender Stefan Weihing und sein Vize Andreas Stößer freuten sich gleich mehrere Mitglieder, die jedoch leider nicht alle teilnehmen konnten, für jahrzehntelange Treue auszeichnen zu können. Seit 20 Jahren musizieren Sandra Apel und Daniela Scheible. Ein Vierteljahrhundert halten Ramona Elsäßer und Gabriele Regelmann passiv zur Stange. Neben den Urkunden beziehungsweise Nadeln, erhielten die Geehrten auch jeweils ein Präsent. Für zwei Jahrzehnte als Verwaltungsmitglied ausgezeichnet wurde Teamleiter Jugend Nils Hilt, der eine Fördermedaille in Gold samt Urkunde bekam. Für 40 Jahre aktive Musikertätigkeit eine Ehrennadel in Gold mit Diamanten nebst einem Ehrenbrief bekam Gerd Leicht. Zusätzlich gab es für beide noch eine Vereinsuhr. Sechs Dirigenten hat er während dieser langen Zeit erlebt. Weiterlesen

Gelungenes Open-Air-Konzert des Musikvereins Bauschlott im Auenhof

(pd) Anlässlich eines Open-Air-Konzertes des Musikvereins Bauschlott am Samstagabend im Auenhof in Bauschlott, freute sich Vorsitzender Stefan Weihing bei seiner Begrüßung über den guten Besuch sowie über die Anwesenheit des 87-jährigen Ehrenvorsitzenden Wilhelm Stößer und Vize-Bürgermeisters Heinrich Furrer, jeweils mit Frau.

Zum Auftakt erfreute „klein aber fein“ mit drei Titeln das Jugendorchester „Infernale“ Bauschlott/Dürrn, unter der Leitung von Matthias May, zunächst mit dem Musical „Phantom der Oper“, und zum Abschluss mit dem „Fluch der Karibik“, welches sich die Jugendlichen selbst wünschten. Deren Auftritt wäre ohne zahlreicher Online-Proben vor nun nur wenigen Präsenzproben nicht möglich gewesen. Weiterlesen

„950 Jahr Bauschlott“ – Musik, Gastsolist, Ballett und Kunst

Nach über einem halben Jahr des Lockdowns hat das Orchester des Musikvereins Bauschlott e.V. wie so viele andere Vereine den musikalischen Betrieb wiederaufgenommen. Für die zweite Jahreshälfte plant der Verein anlässlich der Feierlichkeiten zum 950-Jährigen Ortsjubiläum ein Konzert, bei dem gleich mehrere künstlerische Darstellungsarten in Form eines innovativen Konzertprojektes vereint werden sollen.

Das Konzert beinhaltet gleich zwei zentrale Werke. Zum einen wird die Jazz-Suite Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch zu hören sein. Die Suite, bestehend aus insgesamt sieben Sätzen, wird zusätzlich von Balletttänzer*innen visuell dargestellt. Einzelne Stücke werden zudem von regionalen Künstler*innen kreativ zum Ausdruck gebracht. Als zweites zentrales Werk wird ein bekanntes Solo-Konzert erklingen. Als Gastsolist für dieses konnte, mit Thomas Lischke der Posaunist des Stadttheaters Pforzheim gewonnen werden.

Im Vorfeld an dieses, mehrere kulturelle Richtungen vereinende Konzert, werden die teilnehmenden Musiker*innen von professionellen Dozenten in drei individuell stattfindenden Registerproben wichtige instrumentale Grundlagen, die während der Corona-Pause teilweise verloren gegangen sind, neu entdecken und stärken können.

Der Musikverein Bauschlott e.V. möchte dieses Konzertprojekt für alle interessierten Musiker, speziell aus unseren Nachbarvereinen öffnen und die Teilnahme an diesem sicher großartigen Projekt ermöglichen. Daher würden wir uns über zahlreiche Anmeldungen auch aus eurem Orchester sehr freuen. Gerne darf auch euer komplettes Orchester an diesem Projekt teilnehmen.

Unterstützt wird dieses Projekt durch IMPULS, dem „Förderprogramm für Amateurmusik im ländlichen Raum“, welches im Rahmen des Förderprogramms „Neustart Kultur“ von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ins Leben gerufen wurde.

Konzerttermin Samstag, 20.11.2021
Regelmäßige Proben Dienstag, 20:00 – 22:00 Uhr
Probewochenende 23./24. Oktober
Probentag 13. November
Generalprobe 19. November
Zielgruppe Alle interessierten Musiker*innen auf sämtlichen Blasinstrumenten und Schlagwerk

Weitere Infos zur Teilnahme: stefan.weihing (at) t-online.de, 0171 8053447

Wir sind zurück ! Open Air Konzert am Samstag 24.07.2021 – Spenden zu Gunsten bedürftiger Flutopfer

Änderung Veranstaltungsort: Unser Open Air Konzert findet auf dem Auenhof und nicht auf dem Außengelände der Gräfin-Rhena-Halle statt.

Wir möchten alle ganz herzlich zu unserem Open Air Konzert am 24.07.2021 um 19 Uhr auf dem Auenhof einladen.

Auch dieses Jahr und nach nur wenigen Proben möchten wir unserem Publikum ein 1- stündiges Konzert darbieten. Bei dieser Gelegenheit wird zuerst das Jugendorchester „Infernale“ unter der Leitung von Matthias May auftreten. Direkt im Anschluss übernimmt Dirigent Philipp Zink mit dem großen Blasorchester das Programm. Musikstücke aus allen Genres werden dem Publikum geboten. Klassische Marsch – und Walzerstücke ebenso wie aktuelle Pop & Rock Medleys- es ist für jeden etwas dabei!

Besuchen Sie uns gerne und genießen Sie nach langer Zeit wieder Livemusik! Im Anschluss an das Programm gibt es die Möglichkeit noch zusammen einen Snack und ein Kaltgetränk zu genießen. Der Eintritt ist frei.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschlossen, freiwillig eingehende Spenden an bedürftige Flutopfer des verheerenden Hochwassers in vielen Regionen weiter zu geben.

Wir freuen uns sehr über diese Konzertmöglichkeit vor Publikum! Seien Sie also unbedingt dabei!

Einladung zur Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung am Dienstag 27.07.2021 19.30 Uhr im Goldenen Ochsen Bauschlott

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  4. Jahresberichte
    1. Teamleiter Finanzen
    2. Teamleiter Verwaltung
    3. Teamleiter Jugend
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache über die Berichte
  7. Entlastung der Verwaltung
  8. Wahlen (1. Vorsitzender, Teamleiter Finanzen, Teamleiter Wirtschaft, Teamleiter Jugend, 1 Kassenprüfer)
  9. Ehrungen
  10. Anträge
  11. Termine 2021
  12. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können in schriftlicher Form bis zum 13.07.2021 beim 1. Vorsitzenden Stefan Weihing eingereicht werden.