Archiv der Kategorie: Konzerte

Gelungenes Open-Air-Konzert des Musikvereins Bauschlott im Auenhof

(pd) Anlässlich eines Open-Air-Konzertes des Musikvereins Bauschlott am Samstagabend im Auenhof in Bauschlott, freute sich Vorsitzender Stefan Weihing bei seiner Begrüßung über den guten Besuch sowie über die Anwesenheit des 87-jährigen Ehrenvorsitzenden Wilhelm Stößer und Vize-Bürgermeisters Heinrich Furrer, jeweils mit Frau.

Zum Auftakt erfreute „klein aber fein“ mit drei Titeln das Jugendorchester „Infernale“ Bauschlott/Dürrn, unter der Leitung von Matthias May, zunächst mit dem Musical „Phantom der Oper“, und zum Abschluss mit dem „Fluch der Karibik“, welches sich die Jugendlichen selbst wünschten. Deren Auftritt wäre ohne zahlreicher Online-Proben vor nun nur wenigen Präsenzproben nicht möglich gewesen. Weiterlesen

„950 Jahr Bauschlott“ – Musik, Gastsolist, Ballett und Kunst

Nach über einem halben Jahr des Lockdowns hat das Orchester des Musikvereins Bauschlott e.V. wie so viele andere Vereine den musikalischen Betrieb wiederaufgenommen. Für die zweite Jahreshälfte plant der Verein anlässlich der Feierlichkeiten zum 950-Jährigen Ortsjubiläum ein Konzert, bei dem gleich mehrere künstlerische Darstellungsarten in Form eines innovativen Konzertprojektes vereint werden sollen.

Das Konzert beinhaltet gleich zwei zentrale Werke. Zum einen wird die Jazz-Suite Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch zu hören sein. Die Suite, bestehend aus insgesamt sieben Sätzen, wird zusätzlich von Balletttänzer*innen visuell dargestellt. Einzelne Stücke werden zudem von regionalen Künstler*innen kreativ zum Ausdruck gebracht. Als zweites zentrales Werk wird ein bekanntes Solo-Konzert erklingen. Als Gastsolist für dieses konnte, mit Thomas Lischke der Posaunist des Stadttheaters Pforzheim gewonnen werden.

Im Vorfeld an dieses, mehrere kulturelle Richtungen vereinende Konzert, werden die teilnehmenden Musiker*innen von professionellen Dozenten in drei individuell stattfindenden Registerproben wichtige instrumentale Grundlagen, die während der Corona-Pause teilweise verloren gegangen sind, neu entdecken und stärken können.

Der Musikverein Bauschlott e.V. möchte dieses Konzertprojekt für alle interessierten Musiker, speziell aus unseren Nachbarvereinen öffnen und die Teilnahme an diesem sicher großartigen Projekt ermöglichen. Daher würden wir uns über zahlreiche Anmeldungen auch aus eurem Orchester sehr freuen. Gerne darf auch euer komplettes Orchester an diesem Projekt teilnehmen.

Unterstützt wird dieses Projekt durch IMPULS, dem „Förderprogramm für Amateurmusik im ländlichen Raum“, welches im Rahmen des Förderprogramms „Neustart Kultur“ von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ins Leben gerufen wurde.

Konzerttermin Samstag, 20.11.2021
Regelmäßige Proben Dienstag, 20:00 – 22:00 Uhr
Probewochenende 23./24. Oktober
Probentag 13. November
Generalprobe 19. November
Zielgruppe Alle interessierten Musiker*innen auf sämtlichen Blasinstrumenten und Schlagwerk

Weitere Infos zur Teilnahme: stefan.weihing (at) t-online.de, 0171 8053447

Wir sind zurück ! Open Air Konzert am Samstag 24.07.2021 – Spenden zu Gunsten bedürftiger Flutopfer

Änderung Veranstaltungsort: Unser Open Air Konzert findet auf dem Auenhof und nicht auf dem Außengelände der Gräfin-Rhena-Halle statt.

Wir möchten alle ganz herzlich zu unserem Open Air Konzert am 24.07.2021 um 19 Uhr auf dem Auenhof einladen.

Auch dieses Jahr und nach nur wenigen Proben möchten wir unserem Publikum ein 1- stündiges Konzert darbieten. Bei dieser Gelegenheit wird zuerst das Jugendorchester „Infernale“ unter der Leitung von Matthias May auftreten. Direkt im Anschluss übernimmt Dirigent Philipp Zink mit dem großen Blasorchester das Programm. Musikstücke aus allen Genres werden dem Publikum geboten. Klassische Marsch – und Walzerstücke ebenso wie aktuelle Pop & Rock Medleys- es ist für jeden etwas dabei!

Besuchen Sie uns gerne und genießen Sie nach langer Zeit wieder Livemusik! Im Anschluss an das Programm gibt es die Möglichkeit noch zusammen einen Snack und ein Kaltgetränk zu genießen. Der Eintritt ist frei.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschlossen, freiwillig eingehende Spenden an bedürftige Flutopfer des verheerenden Hochwassers in vielen Regionen weiter zu geben.

Wir freuen uns sehr über diese Konzertmöglichkeit vor Publikum! Seien Sie also unbedingt dabei!

Konzert im Schlosshof

Am letzten Samstag durften wir zum ersten Mal seit Corona wieder ein kleines Konzert für Freunde, Fans & Gönner des Vereins spielen. In der Kulisse des Bauschlotter Schlosses  spielte der MV Bauschlott Stücke von Andreas Gabalier, Pur und Nena. Auch für Polka Freunde waren diverse Stücke dabei.

Wir haben uns gefreut endlich wieder vor Publikum Musik machen zu dürfen!

Konzert im Schloßhof am 18.07. – mit Abstand die beste Idee

Nachdem Corona lange Zeit das öffentliche Leben und nicht zuletzt auch die Probenarbeit des Musikvereins Bauschlott beeinflusst hat, können wir seit 2 Wochen wieder Präsenzproben abhalten. Auch ist es unter strengen Vorgaben möglich, wieder Konzerte zu veranstalten, was wir auch gerne umsetzen wollen. Am 18. Juli um 19:00 Uhr findet somit das schon so lange für diesen Termin vorgesehene rund einstündige Konzert im Bauschlotter Schlosshof statt. Da wir nur eine begrenzte Zuhörerzahl zulassen dürfen und Abstands- sowie Hygieneregeln einzuhalten sind, können wir nur angemeldeten Besuchern den Zutritt zusichern.Trotz dieses Aufwands hoffen wir, mit diesem Konzert wieder etwas Alltag einziehen zu lassen und unseren Gästen eine Freude zu bereiten. Ihr MVB

Abgesagt – Frühjahrskonzert am 05. April in Schutterwald

Aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des Coronavirus wurde das Gemeinschaftskonzert in Schutterwald abgesagt!

Das diesjährige Frühjahrskonzert findet am 05. April um 17 Uhr in Schutterwald statt. Unser Dirigent Philipp Zink dirigiert den dortigen Musikverein und probt nun mit beiden Vereinen für ein großes Gemeinschaftskonzert. Hauptteil des Konzertes wird eine Aufführung der Jazz Suite von Dimitri Schostakowitsch sein. Die eingängigen Melodien gespielt vom großen Gemeinschaftsorchester werden mit einer Ballettdarbietung tänzerisch untermalt.

Wir freuen uns sehr auf dieses Erlebnis! Seien Sie gespannt was Sie dort erwarten wird. Merken Sie sich den Termin unbedingt schon vor.

Für die Fahrt nach Schutterwald wird ein Bus zur Verfügung stehen und wir hoffen auf viele Bauschlotter, die mit uns reisen und dieses Highlight erleben wollen. Abfahrt in Bauschlott 13 Uhr. Konzertbeginn 17 Uhr. Rückfahrt nach dem Konzert um ca. 19:30 Uhr. Für die Zeit vor dem Konzert besteht die Möglichkeit eines Spaziergangs oder Gelegenheit zum Kaffee trinken in und um Schutterwald/ Offenburg.

Reservieren Sie sich einen Platz im Bus unter info (at) mv (minus) bauschlott (punkt) de oder persönlich bei einem Verwaltungsmitglied des MV. Unkostenbeitrag für Nicht-Musiker 5,00 Euro pro Person.

Frenetischer Applaus für tongewaltiges großes Jahreskonzert des Musikvereins Bauschlott von hohem Niveau

Zum Motto „Mutter Erde“ wurde die Zerbrechlichkeit unseres Planeten und die Empfindsamkeit der Natur dargestellt

Tongewaltig und brillant präsentierten sich die 40 Musikerinnen und Musiker, einschließlich drei Schlagzeuger, des Großen Blasorchesters vom Musikverein Bauschlott beim großen Jahreskonzert in der Gräfin-Rhena-Halle mit klangvoller Akustik. Gern gesehener Gastbläser mit dem Horn war wieder Rolf Elsäßer, Vorsitzender des Musikvereins Göbrichen. Die wunderschöne herbstliche Bühnendekoration hatte wiederum Gabriele Bott aus Bauschlott „gezaubert“.

Das Konzert wurde von dem bisher traditionellen Termin am Abend von Allerheiligen auf den Abend vor dem Totensonntag verlegt, was zum Motto „Mutter Erde“ ganz gut passte. Den Tenor bildete nämlich die Darstellung der Zerbrechlichkeit unseres erhaltenswerten Planeten und die Empfindsamkeit der Natur. Bildliche Darstellungen hierzu gab es links der Bühne.

Von hohem Niveau waren die überwältigenden Beiträge des in der Höchststufe (Stufe 5, sehr schwer) spielenden Musikvereins, der in 36 Stunden, einschließlich einem Probenwochenende, das Programm einstudierte. Weiterlesen

Jahreskonzert des großen Blasorchesters

Jahreskonzert des großen Blasorchester am Samstag 23.11.19 um 19 Uhr

Das Jahreskonzert unter dem Motto „Mutter Erde“ findet am Samstag 23.11.2019 in der Gräfin-Rhena-Halle statt. Konzertbeginn ist um 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr. Es erwartet Sie ein vielseitiges Programm aus Klassik, Moderne, Pop&Rock. Das große Blasorchester unter der Leitung von Dirigent Phillip Zink freut sich auf einen hochklassigen Konzertabend. In der Pause und nach dem Konzert soll die Geselligkeit nicht zu kurz kommen und Sie werden in bewährter Weise kulinarisch mit Getränken und Kanapees bewirtet.

Karten sind ab Donnerstag 07.11.2019 im VVK bei der Postfiliale für 10 Euro erhältlich. Karten an der Abendkasse kosten 12 Euro.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr MV Bauschlott

OpenAir Konzert mit Hocketse am 06. Juli ab 17 Uhr auf dem Gelände der FWS

Das diesjährige Sommerkonzert findet am 06. Juli 2019 um 19 Uhr auf dem Schulhof der Friedrich-Weinbrenner-Schule statt. Ein buntes Programm aus Rock und Popsongs erwartet die Zuhörer. Das große Blasorchester unter der Leitung von Philipp Zink wird von der Sängerin Michaela Tischler begleitet und sorgt so für stimmungsvolle Unterhaltung. Im Vorprogramm zeigen die Bläserklassen sowie das Jugendorchester „Infernale“ unter der Leitung von Matthias Hefner ihr Können.

Die Hocketse mit selbstgemachtenSchaschlik, sowie Flammkuchen und Leckereien vom Grill sowie kühlen Getränken beginnt bereits um 17 Uhr. Es wird an diesem Abend bedient. So ist vor und nach dem Konzert Zeit für gemütliches Beisammensein und die Möglichkeit zum Essen und Trinken. Wir freuen uns auf viele Zuhörer und einen hoffentlich lauen Sommerabend!
Ihr MV Bauschlott

Gut besuchte Frühjahrsmatinee des Musikvereins Bauschlott im Auenhof

Erstes Konzert mit diesem Format durch Ensembleklängen von klassisch bis modern

Eine Frühjahrsmatinee präsentierte der Musikverein Bauschlott am Sonntag, 7. April, im Auenhof mit seinem Dirigenten Philipp Zink. Das Große Blasorchester hatte dabei in kleinen Ensembles und abwechslungsreichen Besetzungen ein kurzweiliges Programm präsentiert. Diese Matinee war zugleich das erste Konzert in diesem Format, was beim Publikum großen Anklang fand. Die Auswahl der Stücke zeigte eine Abfolge der Bandbreite durch alle Epochen von der Klassik bis hin zu moderner Musik von heute. Dabei kam die Akustik im großen Gemeinschaftssaal der Einrichtung voll zur Geltung.

Stefan Weihing, Vorsitzender des Musikvereins, brachte bei seiner Begrüßung die Freude über den guten Besuch zum Ausdruck. Dirigent Zink führte durch das Programm, wobei er eine kleine interessante Musikgeschichte und Instrumentenkunde gab, wobei die Stücke jeweils zu den Epochen der Entstehung der einzelnen Instrumente passte. Weiterlesen